Chair of Entrepreneurship

Artificial Intelligence in Business (4,5 LP)

Studierende gewinnen im Laufe des Moduls grundlegende Kenntnisse über die künstliche Intelligenz (KI) und ihre strategischen Auswirkungen auf Unternehmen. Am Ende des Moduls kennen die Studierenden die verschiedenen Arten des maschinellen Lernens als grundlegende Konzepte der KI (z. B. Deep Learning, neuronale Netze) und sind in der Lage, Strategien zur Nutzung von KI für die Wertschöpfung in Unternehmen zu entwickeln und entsprechende Tools und Techniken anzuwenden. Die Studierenden sind sich der Grenzen, Fallstricke und möglichen Gegenmaßnahmen beim Einsatz von KI bewusst und sind auch in der Lage, die gesellschaftlichen, ethischen und rechtlichen Implikationen des Einsatzes von KI in der Wirtschaft zu diskutieren.

In diesem Kurs werden die Studierenden vom Lehrstuhl in heterogene Teams von 3-6 Studierenden eingeteilt. Innerhalb dieser Teams werden sie lernen, ihre eigene Strategie zu entwickeln, um ein reales Geschäftsproblem mit Hilfe von KI zu lösen. Die Endergebnisse werden in einem Pitch gegen die Lösungen der anderen Teams konkurrieren und den Stakeholdern des Problems vorgestellt.

Der Kurs findet in Kooperation mit der Universität Augsburg statt und die Teams der beiden Universitäten werden gegeneinander antreten. Aufgrund dieser Kooperation wird der Kurs daher vollständig digital über Zoom angeboten.
 

Inhalte:

  • Teil 1
    • Einführung in die grundlegenden Ideen der KI
    • Disruptionen, die KI für verschiedene Branchen mit sich bringt
    • Die verschiedenen Arten des maschinellen Lernens als grundlegende Konzepte der KI
    • Datenquellen für maschinelles Lernen innerhalb und außerhalb von Unternehmen
    • Werkzeuge und Techniken für die Anwendung von KI im geschäftlichen Kontext
    • Möglichkeiten und Fallstricke bei der Anwendung von KI in Funktionsbereichen zur Lösung von Geschäftsproblemen
    • Gesellschaftliche, ethische und rechtliche Implikationen der Anwendung von KI in Unternehmen
  • Teil 2
    • Untersuchung eines realen Geschäftsproblems 
    • Untersuchung der Möglichkeiten und Arten von KI, die zur Lösung des Geschäftsproblems eingesetzt werden können
    • Entwicklung einer detaillierten KI-Lösung für das Geschäftsproblem in einem Team
  • Teil 3
    • Verfassen der Kursarbeit
    • Präsentation der vorgeschlagenen Lösung im Rahmen eines Pitch-Wettbewerbs und Diskussion der Ergebnisse

 

Feststehende Termine:

Name

Datum

Verantwortliche

Ort

Session 1/2

09.05.2022, 13:00h -16:30h

Prof. Dr. Dennis Steininger
Moritz Bruckner, M.Sc.
Felix Büsching, M.Sc.
Christina Wagner, M.Sc.

Online via Zoom
(Link wird nach Zulassung übermittelt)

Session 3/4

16.05.2022, 13:00h -16:30h

Prof. Dr. Dennis Steininger

Session 5/6

23.05.2022, 13:00h -16:30h

Moritz Bruckner, M.Sc.
Felix Büsching, M.Sc.
Adeline Frenzel-Piasentin, M.Sc.
Christina Wagner, M.Sc.

Weitere Termine, beispielsweise für mögliche Zwischentreffen oder für die Abschlusspräsentationen, werden Ihnen im Laufe der Veranstaltung mitgeteilt.

 

Eckdaten:

SWS3
ECTS Credits4,5
UnterrichtsspracheEnglisch
Anmeldung erforderlichja, per KIS
VertiefungManagement der digitalen Transformation
SemesterSS
KennungWIW-MDT-AIB-V-7
AnsprechpartnerLena Erber M.Sc.

 

Wichtig:

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.
Die Kursannmeldungen sind bis zum 20.04.2022, um 10:00Uhr über KIS möglich. Der Kurs ist auf maximal 25 Teilnehmer begrenzt. Die Auswahl erfolgt nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip.
Der Link zur Anmeldung zum OLAT Kurs folgt in Kürze.

Zum Seitenanfang